Was ist Kids-WingTsun und was passiert da?

Kids-WingTsun für unsere Jüngsten ist ein Konzept zur Schulung von Kindern in den unterschiedlichsten Situationen bzw. Lebensbereichen. Es ist kein Selbstverteidigungsprogramm, sondern ein Bewegungsangebot mit Schwerpunkt Selbstbehauptung. Das Ziel ist es, jungen Menschen dabei zu helfen, zu aufrechten und willensstarken Individuen zu werden – und dabei Spaß zu haben. Spielerisch sollen Kinder lernen, sich in der Welt zurechtzufinden, sich zu positionieren und sich und anderen in schwierigen Situationen zu helfen.
Der Unterricht und das Programm hat eine vielseitige Struktur hinter der die traditionsreiche Philosophie des WingTsun steckt, gepaart mit neuesten Erkenntnissen aus Pädagogik, Medizin und Kinesiologie. Teilweise konkrete und auch abstrakte Unterrichtsinhalte werden mit Hilfe von diversen Spielen und Übungen kindgerecht und einfach umgesetzt, was sich an recht schnellen Fortschritten der Schüler bemerkbar macht. Eltern, die sich entscheiden, ihr Kind an Kids-WingTsun teilnehmen zu lassen, werden bald feststellen, dass ihre Jüngsten Selbstvertrauen entwickeln und dennoch höflich ihren Mitmenschen begegnen. Kids-WingTsun bietet ein Bewegungsangebot, dass in dieser Vielschichtigkeit nur wenige andere Angebote leisten können. Es wird ein Teil eines Grundgedankens, der einen ein Leben lang begleiten kann.

Kids-WingTsun wird ausschließlich von Übungsleitern unterrichtet, die WingTsun lehren bzw. sich speziell für den Unterricht mit Kindern fortgebildet haben. Sie wissen, wie sie individuell auf die Fähigkeiten der Kinder eingehen und gleichzeitig den Unterricht abwechslungsreich gestalten können, so dass keiner zu kurz kommt und es nie langweilig wird. Es gibt diverse Unterrichtseinheiten, die auf Spiel, Bewegung und Lernen ausgerichtet sind. Rollen-, Bewegungs- und Wettkampfspiele gehören ebenso dazu wie Tastübungen, Selbstverteidigungsanwendungen und theoretische und aufklärende Themen. Zu letzteren gehören z. B. Respekt, Zivilcourage, Gewaltprävention oder die Gefahren von Alkoholkonsum.

Durch dieses ganzheitliche Trainingskonzept lernt Ihr Kind Selbstverteidigung und Selbstbehauptung, so dass es in Streitsituationen schnellstmöglich ein angemessenes Verhalten erlernt – was wiederum den Eltern, Lehrern, Erzieherinnen und dem Kind selbst garantiert, dass es richtig gehandelt hat.

Nur, wenn das Kind verfolgt, gemobbt oder körperlich bedrängt wird, setzt es unser einzigartiges, mehrstufiges Vorgehen ein, allerdings auch nur, um aus dieser Situation schnellstmöglich wieder herauszukommen und nicht, um den Aggressor zu besiegen oder gar zu verletzen.
Unsere Kinder wollen in erster Linie nicht kämpfen, sondern Gewalt aus dem Weg gehen – und dies wird in Rollenspielen immer wieder praktisch geübt. Nebenbei verbessern diverse Übungen durch Bewegungen, welche die Körpermitte überkreuzen bzw. mit beiden Händen ausgeführt werden, auch die motorischen Fähigkeiten ganz enorm. Abgerundet wird das Training durch theoretische Erklärungen und praktisches Umsetzen von Themen wie z.B. gute Umgangsformen, Aufmerksamkeit, Selbstdisziplin oder Hilfsbereitschaft.

Kids-WingTsun folgt der Systematik der Schülergrade des WingTsun-Unterrichts für Erwachsene. Es gibt zwölf Kindergrade, die jeweils mit klar definierten Lernzielen verbunden sind. Der Übungsleiter beobachtet den individuellen Lernfortschritt der Kinder und legt fest, wann die Prüfung für den nächsten Grad abgelegt werden kann.  Aufbauend auf die Kindergrade können die Schüler, die später in eine Erwachsenengruppe wechseln, auf höherer Stufe in die Schülergrade einsteigen.

Unterrichtszeit: jeden Samstag von 10.30 – 11.30 Uhr